Endodontie (Wurzelbehandlung) & LASER Behandlung

Unter Wurzelbehandlung bzw. Wurzelkanalbehandlung versteht man die Entfernung des abgestorbenen oder entzündeten Nerves welcher sich im Zahn befindet. Dieser kann entweder noch am Leben sein aber entzündet (vital, pulpitisch), oder abgestorben (devital, nekrotisch).

  1. VITAL & PULPITISCH: Der Patient hat (stark) pulsierende Schmerzen, Schmerzverstärkung bei Kälte/ Wärme, und bei Anstrengung. Kann zwischenzeitlich besser werden, kommt aber immer wieder, meist stärker werdend. GRUND: Karies, Trauma, Reizung (beispielsweise freiliegende Zahnhälse) THERAPIE: Anästhesie, Entfernung des entzündeten Nerves, Wurzelbehandlung
  2. DEVITAL & NEKROTISCH: Der Zahn ist schon abgestorben, und das Nervengewebe zersetzt sich. Aufgrund überschiessender Bakterienanzahl entsteht mit der Zeit eine Entzündung im Knochen rund um die Wurzelspitze. Der Zahn wird klopfempfindlich, beweglich, verfärbt sich, Eiterbildung, Schwellung bzw. Fistelbildung möglich. GRUND: tiefe Karies, Zahntrauma (auch durch Knirschen möglich -> Knirschschiene), nervnahe Füllung, unter Krone/ Brücken THERAPIE: Eröffnung des Zahnes, Entfernung des abgestorbenen Gewebes, bestmögliche Bakterienreduktion (-> LASER Therapie) um den Zahnerhalt zu fördern.
  3. REVISION: Die Revision stellt einen Sonderpunkt in der Endodontie dar. Das bedeutet die Notwendigkeit einer Wiederholung einer bereits durchgeführten, meist nicht zufriedenstellenden Wurzelbehandlung. Dabei wird unter optischer Vergrösserung die alte Wurzelkanalfüllung entfernt, der Kanal bis zur Spitze aufbereitet, die Bakterien und die Entzündung im Knochen eliminiert (LASER) und danach erneut abgefüllt.

Das erklärte Ziel jeder Wurzelbehandlung ist der langfristige Zahnerhalt. Voraussetzung ist eine bestmögliche Aufbereitung des Nervkanals bis zur Wurzelspitze (elektronische Ausmessung des Wurzelkanals, Aufbereitung mit Titan Feilen) und eine Keimabtötung (chemische Desinfektion und optimal mit LASER Therapie)

Die LASER Therapie hat gegenüber der konventionellen chemischen Spüldesinfektion den Vorteil, 10fach tiefer im Zahngewebe bzw. über die Wurzelspitze hinaus im Knochengewebe zu wirken und die Bakterien nahezu restlos abzutöten. Eine unvollständige Bakterienabtötung führt zu einem Misserfolg und zum Verlust des Zahnes. (-> Implantat)

 

wurzelbehandlung

 

 

 

LASER Behandlung:

 

 

3             4

 

2

1

Vorteile des Arbeitens mit optischer Vergrösserung:

Version 2