LASER ist die Abkürzung für Light Amplification of Stimulated Emission of Radiation. Durch Stimulation wird ein monochromatischer, kohärenter und gerichteter Lichtstrahl erzeugt, dessen starke antibakterielle Wirkung wir uns in der Zahnmedizin zu nutze machen.

Der große Vorteil der LASER Behandlung in der Parodontologie ist die tief ins Gewebe reichende Wirkung. Somit werden auch Bereiche in der Tiefe der Tasche und der schwer zugängliche Raum zwischen den Wurzeln erreicht.
Nicht nur das das LASER Licht die aggressivsten Bakterien abtötet, auch bewirkt es eine Bio- bzw. Zellstimulation im Gewebe, wodurch es zu einer raschen Heilung kommt.

Nach erfolgter mechanischer Reinigung und Spülung der Taschen mit antibakteriellen Lösungen ist die abschliessende Bestrahlung mit dem LASER die beste Grundvoraussetzung für eine Heilung des parodontalen Gewebes. Die LASERtherapie kann auch fortgeführt werden und einen entzündlichen Rückfall zu vermeiden.

 

_DSC0025_ZsoltMARTON Kopie

OLYMPUS DIGITAL CAMERA